Esther Dixa Studienreisen

Studienreisen mit persönlicher Note

Namibia



 

 

Kulturkreis Ringsheim e.V.

 

Erlebnisreise

 

Namibia

 

Süd-West-Afrika

 

02. bis 15. April 2020

 

Eines der faszinierendsten Ländern der Erde ist zweifelsohne Namibia, das frühere Südwest. Noch heute sind Spuren der relativ kurzen Zeit, als Deutsch Südwest eine deutsche Kolonie war. Manchen Straßennamen erinnern an die deutsche Zeit. Auch sprechen noch viele in Nambia Deutsch. Aber die Landschaften und die einzigartige Tierwelt begeistern die Besuche ebenso.

Zum dritten Mal führen wir diese fantastische Studienreise durch.

Reiseprogramm

Programm der Reise:

 

1. Tag, Donnerstag, 02.04 2020      Anreise

Abends Abflug mit Air Namibia nach Windhoek.

 

2. Tag, Freitag, 03.04.2020              Ankunft in Windhoek - Kalahari

Am Morgen Ankunft in Windhoek und Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Nach den Einreiseformalitäten und einer kurzen orientierenden Stadtrundfahrt Weiterfahrt in die Kalahari-Wüste. Unterwegs halten wir in Rehoboth und sehen dort das Postmeisterhaus von 1903. Dort zeigt eine Ausstellung das Leben und die Geschichte der Baster. Weiter geht die Fahrt durch die Wüste. Inmitten der roten Dünen liegt die Kalahari Anib Lodge. Zimmerbezug für eine Nacht. Zum Sonnenuntergang genießen wir einen Sundowner in den Dünen der Kalahari. Abendessen und Übernachtung.

 

3. Tag, Samstag, 04.04.2020           Kalahari - Sossusvlei

Wir verlassen die Kalahari und fahren in die Namib Wüste. In Oa Hera besuchen wir ein Kunsthandwerkszentrum und genießen ein feines Mittagessen. Danach erleben wir eine Aufführung der Ama Buruxa-Kulturgrupp mit traditionellen Tänzen und typischer Musik. Anschließend fahren wir zur Sossusvlei Lodge, welche direkt am Tor der Namib-Wüste, der ältesten Wüste der Welt liegt.

Abendessen und Übernachtung

 

4. Tag, Sonntag, 05.04.2020           Sossuvlei

Früh am Morgen fahren wir zu den roten Dünen von Sossusvlei, einer riesigen Lehmbodensenke, die von den höchsten Dünen der Welt umringt ist und während des Licht- und Schattenspiels des Sonnenaufgangs in dieser Kombination außergewöhnlich schön und wildromantischen ist (Die letzten 5 km werden mit Allradfahrzeugen zurückgelegt). Sie haben die Möglichkeit auf eine dieser hohen Dünen hinaufzusteigen. Anschließend Besuch des Sesriem Canyon, wo der Tsauchab-River über Millionen von Jahren eine tiefe Schlucht in die Sand-, Kies- und Konglomeratschichten des Namib-Randes gegraben hat. Abendessen und Übernachtung in der Rostock Ritz Lodge.

 

5. Tag, Montag, 06.04.2020                         Sossusvlei – Swakopmund

Vormittags besteht die Möglichkeit, einen kleinen Spaziergang rund um die Lodge zu unternehmen, oder aber eine 3stündige Wanderung. Unterwegs können wir Millionen Jahre alte Gesteinsformationen bestaunen. In diesem Gebiet befinden sich die Witberg- und Gaubquelle, die das ganze Jahr über Wasser führen. Hier können wir mit etwas Glück Affen, Vögel und Leoparden beobachten. Mittags fahren wir zur „Mondlandschaft“. Dort sehen wir die besondere Welwitschia Mirabilis, eine Pflanze und botanische Kuriosität aus grauer Vorzeit. Es handelt sich um einen Zwergbaum, einzelne Exemplare werden über 2000 Jahre alt.

Weiter geht es nach Swakopund. Diese Stadt wurde von der deutschen Kolonialherrschaft gegründet und ist die sicherlich die „deutscheste“ Stadt Namibias.

Zimmerbezug für 2 Nächte im Hansa Hotel.

 

6. Tag, Dienstag, 07.04.2020           Swakopmund – Walvis Bay

Fahrt zur südlich gelegenen Walvis Bay – dem einzigen Tiefseehafen Namibias. Eine besondere Attraktion ist die riesige natürliche Lagune mit ihrem immensen Seevögel Reichtum, darunter zahllose Flamingos und Pelikane. Während einer wunderschönen Bootsfahrt genießen frische Austern und Sekt (inkl.). Zurück in Swakopmund gibt es eine kleine Orientierungsfahrt vorbei am Hohenzollernhaus, dem Kaiser Wilhelm Hotel und dem Prinzessin Rupprecht Heim, einem ehemaligen Deutschen Lazarett.

 

7. Tag: Mittwoch, 08.04.2020           Swakopmund – Kreuzkap

Nach einem gemütlichen Frühstück haben wir Zeit für einen Spaziergang durch Swakopmund. Am frühen Nachmittag fahren wir entlang der Skelett-Küste zum Kreuzkap, das Bestandteil des NaturschutzgebietesRobbenreservat Kreuzkap“ ist. Wir spazieren zur Seelöwenkolonie und besuchen das historische Kreuzkap-Museum, welches sich in unserer Unterkunft, der Cape Cross Lodge, befindet. Hier genießen wir den Abend mit einer herrlichen Aussicht auf den Atlantischen Ozean. Zimmerbezug für eine Nacht und Abendessen in der Lodge.

 

 

 

 

8. Tag, Donnerstag, 09.04.2020      Kreuzkap – Damaraland

Wir fahren in das Damaraland. Das Gebiet ist berühmt für die Buschmann-Zeichnungen und Felsgravuren in Twyfelfontein (UNESCO-Weltkulturerbe). Felsformationen, Basaltsäulen die an Orgelpfeifen erinnern und die Überreste vulkanischer Aktivität prägen das Landschaftsbild. Aber auch eine besondere Tierwelt ist hier heimisch: Wüstenelefant, Oryx und Strauss, sind einige der Tiere die man hier findet. Der versteinerte Wald ist ebenfalls eine geologische Besonderheit der Region. Abendessen und Übernachtung in der Damara Mopane Lodge.

 

9. Tag, Freitag, 10.04.2020  Etosha Nationalpark

Heute führt unsere Reise weiter zum Etosha-Nationalpark. Auf dem Weg dorthin halten wir in einem Himba-Dorf. Während einer geführten Tour durch das Dorf werden wir mit dem Alltag und den Traditionen des letzten ursprünglichen Stamms in Namibia bekannt gemacht. Wir erleben die Melkzeremonie, das Rauchbad und erfahren mehr über den Glauben der Himba. Ein besonderes Merkmal der Himba ist außerdem ihre sehr dekorative Bekleidung aus Fell, Leder und Schmuck sowie die kunstvollen Frisuren. Anschließend fahren wir zu unserer Unterkunft „Etosha Safari Lodge“. Abendessen und Übernachtung.

 

10. Tag, Samstag, 11.04.2020         Etosha Nationalpark

Heute besuchen wir den berühmten Etosha Nationalpark. Der abwechslungsreiche Nationalpark bietet wegen seiner offenen Vegetation ideale Bedingungen für Tierbeobachtungen. Während der Fahrt vom Andersson Gate zum Lindequist Gate beobachten wer die Tiere von unserem Reisebus heraus. Verschiedene Wildarten wie Spitzmaulnashörner, Elefanten, Zebras, Giraffen, zahlreiche Antilopenarten und eine Vielfalt von Vogelarten sind im Park beheimatet.

Am Abend beziehen wir die komfortable Mokuti Lodge in der Nähe des Lindequist Gate für zwei Nächte. Abendessen.

 

11. Tag: Sonntag, 12.04.2020         Etosha-Nationalpark

Heute können wir uns in der Lodge und am Pool ausruhen oder eine Pirschfahrt mit einem Wildhüter unternehmen (fakultativ). An den Wasserstellen, wie zum Beispiel Newbronii und Okondeka, bieten die besten Möglichkeiten um Elefanten, Nashörner, Giraffen, Zebras etc. zu beobachten. Abendessen in der Lodge.

 

12. Tag: Montag, 13.04.2020           Etosha-Nationalpark – Windhoek

Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Windhoek. Unterwegs halten wir und besuchen die Africat Foundtion bei der Okonjima Lodge Diese Stiftung wurde von 1992 von einer Farmersfamilie gegründet und betreibt das größte Raubtier Save-and-Release-Programm der Welt. Möglichkeit bei den Fütterungen zuzuschauen oder die gefleckten Katzen auf dem Gelände zu beobachten. Danach fahren wir weiter nach Windhoek. Nach der Ankunft beziehen wir unsere Zimmer in der „River Crossing Lodge“. Abendessen und Übernachtung.

 

13. Tag: Dienstag, 14.04.2020        Windhoek – Frankfurt

Heute besichtigen wir Windhoek. Die junge und überschaubare Hauptstadt des Landes liegt 1600 Meter hoch am Fuße der Auas-Berge. Wir entdecken die verschiedenen Kolonialbauten aus der Gründerzeit und sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Anschließend haben wir Zeit für letzte Einkäufe. In Joe`s Beerhouse können wir einen kleinen Snack oder ein kühles Bier in cooler und afrikanischer Atmosphäre genießen. Rechtzeitig machen wir uns auf zum Flughafen. Nach den Ausreiseformalitäten wird unser voraussichtlicher Abflug um 21.35 Uhr starten.

 

14. Tag, Mittwoch, 15.04.2020        Ankunft in Frankfurt

Am Morgen Ankunft in Frankfurt und Heimreise.

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

Preise

 



















 


 







 


 

 

Im Reisepreis von 3.275,00 € sind enthalten:

 

·         Flüge mit SAA Frankfurt-Johannesburg-Port Elizabeth, Kapstadt-Johannesburg-Frankfurt in der Economy Klasse*

 

·         Mahlzeiten an Bord

 

·         23 kg Freigepäck

 

  • 10 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad/WC
  • Mahlzeiten gemäß Programm (10 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 9 x Abendessen, davon 3 x im Restaurant)
  • Transfers und Rundreise gemäß Programm im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte deutsch sprechende Reiseführung
  • Gepäckträgergebühren
  • Exkursionen und Eintritte lt. Programm :Vortrekkermonument, Paul Krüger Haus
  • Bourkes Luck Potholes, Lisbon Falls, Gods Window, Three Rondavels
  • Krüger Park mit 10-stündiger Pirschfahrt im offenen Geländewagen
  • Tsitsikamma Park, Diaz-Museum
  • Apero mit Austern und Sekt in Knysna, 3 x Weinprobe und Kellerführung inkl. 1 Sabrage
  • Tafelberg mit Seilbahn (wetterabhängig)
  • Sektempfang mit Snacks auf dem Signalhügel in Kapstadt
  • Kap der Guten Hoffnung
  • Straußenfarm, Boulders Beach, Chapmanns Peak

 

·         Insolvenzversicherung

 

·         Einführungs- und Nachabend zur Reise mit Ausgabe der umfassenden Reiseunterlagen

 

 

 

*) auf Flughafengebühren und Kerosinzuschlag haben wir keinerlei Einfluss, eventuelle

 

Erhöhungen seitens der Fluggesellschaft vorbehalten!

 

 

 

Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen:

 

·         Transfer zum Flughafen und zurück - ein Bustransfer wird gerne angeboten

 

  • persönliche Ausgaben,
  • nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Reise-Versicherungs-Schutz: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

 

Einzelzimmerzuschlag pro Person: 460,00 €

 

(nur in begrenzter Anzahl verfügbar)

 

 

 

Tarifstand:

 

01. Dezember 2017, Tarif- und Wechselkursänderungen, sowie eine Mindestteilnehmerzahl von 21 Personen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

 

 

Anmeldeschluss: 25.08.2018

 

 

 

Reisebedingungen/Haftpflicht/Rücktritt:

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BlassTravel GmbH, Erzbergerstr. 5, 78224 Singen.

 

 

 

Anzahlung:

 

EUR 345,00 pro Person nach Eingang der Reisebestätigung mit Reisesicherungsschein auf das Konto Iban DE63664500500070020707 bei der Sparkasse Offenburg/Ortenau, BIC SOLADES1OFG unter dem Stichwort „Südafrika 06/2018“. Sollte die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht Zustandekommen, werden die Teilnehmer am Anmeldeschluss benachrichtigt und die bereits geleistete Anzahlung zurückbezahlt. Schlusszahlung: Gegen Schlussrechnung ca. drei Wochen vor der Abreise auf dasselbe Konto.

 

 

 

Reiseleitung/Vermittlung der Reise/Anmeldungen:

 

Esther Dixa Studienreisen, Schwarzwaldstr. 7 a, 77975 Ringsheim,

 

Tel. 07822/896761, Fax 07822/896763, Mail: Esther@Dixa.de

 


 


 




 

Weitere Details

Titel

Namibia

Reisedatum

02.04.2020 - 15.04.2020

Reisenummer

02/2020 - 02/2020

Reiseleitung

Esther & Heinrich Dixa gemeinsam mit einer örtlichen Reiseführung.

Dokumente



« zurück zur Übersicht